Loading...
#Anchor-1 "FAQ"

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

 

Ist mindBEAGLE ein Instrument zur Diagnose?

Nein. mindBAGLE ist nur dafür ausgelegt bei der Bewertung des Bewusstseins- und Wahrnehmungslevels zu helfen. Eine medizinische Fachkraft can mindBEAGLE verwenden, um die Reaktion des Gehirns auf bestimmt Reize zu testen und zu analysieren. Diese Analyse ist eine Komponent für eine genaue Diagnose.

Kann ein Patient wieder aufwachen, wenn er mindBEAGLE verwendet?

Diese Patienten wechseln von einem Koma in einen weniger schwerwiegenden Status, wie zum Beispiel in den Zustand minimalen Bewusstseins, und kann von selber aus diesem Zustand herauskommen. Patienten, die aus dem Koma „aufwachen“, können das in erster Linie wegen ihrem eigenen Heilungsprozess – d.h. Menschen wachen nicht auf nur weil sie mindBEAGLE verwendet haben. Allerdings kann mindBEAGLE dabei helfen zu identifizieren, ob ein Patient dazu in der Lage ist Anweisungen zu verstehen, was wiederum zu Rehabilitation betragen kann und ihnen hilft wieder Bewusstsein zu erlangen.

Wie oft soll mindBEAGLE verwendet werden? Was ist der normale Ablauf bei einer mindBEAGLE-Messung?

Nachdem der Aufbau vom mindBEAGLE-System sehr einfach und schnell ist, kann es jeden Tag verwendet werden. Patienten mit Bewusstseinsstörungen können Zeiträume von Bewusstsein haben. Darum ist es wichtig die Tests mehrmals durchzuführen – wenn möglich zu unterschiedlichen Tageszeiten. Die vier Methoden funktionieren bei Patienten unterschiedlich.

Am Anfang der Evaluierung soll jede Methode mehrmals getestet werden. Basierend auf den Ergebnissen der Genauigkeit kann der Anwender entscheiden welche Methode am besten funktioniert und sich auf diese fokussieren. Außerdem kann sich die Genauigkeit des Patienten durch Training verbesseren. Es wird empfohlen, dass jede Methode in der Trainingsphase mindestens fünf Mal angewendet wird.

Welche Patienten können mindBEAGLE verwenden?

mindBEAGLE kann für Patienten mit Bewusstseinsstörungen hilfreich sein. Eigentlich ist mindBEAGLE ein Instrument, das Experten dabei helfen soll das Bewusstseins- und Wahrnehmungslevel zu beurteilen. Das kann dazu  führen, dass Experten ihre Diagnose revidieren oder zusätzliche Einblicke gewinnen. Menschen, die am Locked-In Syndrome leiden, können mindBEAGLE zur Kommunikation verwenden. Wir erforschen auch andere Gruppen, die vom Einsatz vom mindBEAGLE profitieren.

Was soll ich tun, wenn ein Patient mit mindBEAGLE keine Anzeichen von Bewusstsein zeigt?

Das kann aus verschiedenen Gründen der Fall sein:

 

  • Der Patient schläft oder döst.
  • Der Patient versteht die Anweisungen nicht.
  • Der Patient möchte nicht mitmachen.
  • Der Patient zeigt bewusste Wahrnehmung, aber mindBEAGLE ist nicht in der Lage diese zu detektieren, weil die gemessenen Hirnströme zu schwach oder zu verrauscht sind.
  • Der Patient hat keine bewusste Wahrnehmung.
     

WICHTG: Wenn mit mindBEAGLE nie bewusste Wahrnehmung festgestellt werden kann, bedeuted das nicht automatisch, dass der Patient nicht bei Bewusstsein ist. Es kann auch bedeuten, dass das System die erwartete Hirnaktivität aufgrund der zuvor genannten Gründe nicht detektieren kann.

 

Kann ich mindBEAGLE zuhause verwenden?

mindBEAGLE darf nur von eingeschultem Personal angewendet werden. mindBEAGLE kann zuhause verwendet werden, wenn eine Person mit Training für EEG-Aufnahmen anwesend ist. Allerdings bietet unser mindBEAGLE Mobile Assessment Service Beurteilungen mit dem mindBEAGLE System in Krankenhäuseren oder sogar direkt beim Patienten zuhause. Abhängig von der Region können wir versuchen einen Besuch für eine erste Beurteilung bei Ihnen zu Hause zu arrangieren.